Heilkraft des Thermalwasser von Montecatini Terme

Die Thermalwasser kommen aus einer Tiefe von ca. 1000 m; es entspringen pro Minute 1800 Liter mit einer Maximaltemperatur von 33,5 °. Sie gelangen auf verschieden Weise an die Oberfläche: Entweder als Sickerquelle oder als Quellader.
Alle Quellen befinden sich zu Füßen des Hügels der Panteraie, wo wahrscheinlich der Ursprung des Wassers liegt. Die physisch-chemische Zusammensetzung des Wassers wechselt von Quelle zu Quelle je nach der in der Erdkrustenschicht vorhandenen Konzentration des Salzgehalts, mit dem die Wasser beim Aufsteigen an die Oberfläche bereichert werden. Sie gehören zur Gruppe der Natriumbikarbonatsulfatsalze und werden für medizinische Trinkkuren verwendet.
Man unterschiedet je nach Salzgehalt zwischen schwachen Tamerici), mittleren  (Torretta und Regina) und schwachen (Tettuccio, Rinfresco) Wassern. Zur Zeit gibt es acht Thermalbäder: Fünf haben natriumbikarbontsulfatsalzhaltige Wasser für Trinkkuren (Regina, Rinfresco, Tamerici, Tettuccio, Torretta), drei haben alkalische Jodsulfatsalze für Mineralbäder und andere Zusatzbäder (Giulia, Grocco, Leopoldina). Der Thermalschlamm entsteht durch das Zerrnahlen eines reinen Schlammes (paläoliothischer Meerton ) im Krater des Thermalwassers Grocco, das aus mehreren Quellen stammt. Als die Kur schlechthin gilt die Trinkkur, aber es werden auch Spülungen, Bäder, Fangopackungen, Massagen, Hydromassagen, kosmetische Kuren, Inhalationen der Atemwege, Ozonbäder und Gymnastik angewandt.
In erster Linie sind die therapeutischen Indikationen auf den Verdauungsapparat und speziell auf Verstopfung, auf Leber- und Gallenblasenkrankheiten, Stoffwechselstörungen sowie dadurch verursachte Arthrose ausgerichtet. Das (schwache) Wasser des Thermalbads Tettuccio, es hat einen geringeren Salzgehalt als das Blut und ist den organischen Flüssigkeiten ähnlich, wird leicht absorbiert und wirkt auf Leber, Magen und Darm entschlackend. Das (mittlere) Wasser Regina, es wird teilweise vom Darm ausgeschieden und zum Teil von diesem absorbiert, läßt die Organe des Verdauungsapparates abschwellen.
Das (starke) Wasser der Thermalbäder Torretta und Tamerici wird aufgrund des hohen Anteils an Meersalz nach der Einnahme vom Darm vollkommen ausgeschieden und fördert die Darmtätigkeit. Es ist empfehlenswert, diese vier Wasser solange einzunehmen, bis ihre ausgleichende Funktion zur Wirkung kommt.
Montectini verfügt insgesamt über elf Thermalbäder und in einem von ihnen (dem Excelsior) können alle Kuren angewandt werden.
Die Thermalsaison geht über das ganze Jahr.

Zurück zu: www.agriturismoipitti.it

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Montecatini Terme, Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s