Pisa – Staatsmuseum von HI. Matthäus

Pisa-San-Matteo-Madonna-latte1

Das Museum ist in dem alten Kloster der San Matteo-Benediktinerinnen untergebracht, das 1949 als Sitz für das Nationalmuseum bestimmt wurde. Es umfasst überwiegend Werke aus den religiösen Gebäuden Pisas vom Mittelalter bis in das 19. Jahrhundert sowie eine Reihe an Schenkungen der wichtigsten Pisaner Kunstsammler.

Das Museum zeigt mittels einer Vielfalt an künstlerisch bedeutenden Zeugnissen die Entstehung der mittelalterlichen Malerei, die in Pisa zwischen dem 12. und dem 14. Jahrhundert eine Blütezeit erlebte.

Es ist auch eine Keramiksammlung zu sehen, die die reichste Sammlung mittelalterlicher islamischer Keramikbecken darstellt, welche als Dekorationselemente an den Außenwänden der zeitgenössischen Pisaner Kirchen dienten. In den mediterranen Ländern islamischer Kultur hergestellt, zeugen sie von den raffinierten Produktionstechniken zwischen dem 10. und 14. Jahrhundert. Ab Beginn des 13. Jahrhunderts wurden sie auch vor Ort produziert.Gentile_da_Fabriano_McB_Pisa_SMatteo

Die Pisaner Malerei des 12. und 13. Jahrhunderts wird durch die zahlreichen bemalten Kruzifixe und die Werke von Berlinghiero Berlinghieri, Giunta di Capitino, „Giunta Pisano“ genannt, der Familie Tedice und des Meisters von San Martino bezeugt, die aus den ältesten Kirchen der Stadt stammen. Die Bibel des Klosters San Vito, auch als Bibel von Calci bekannt, sowie die vielen Miniatur-Kodexe vom Beginn des 14. Jahrhunderts heben die wichtige Funktion der Miniaturmalerei hervor.

Die Pisaner Bildhauerei vom 12. bis 14. Jahrhundert ist weitläufig in der Sammlung von Carlo Lasinio dargestellt, mit Werken von Bildhauern, die im Gefolge von Guglielmo und Biduino tätig waren; zudem ist sie in den Madonnen mit Kind von Nicola und Giovanni Pisani zu sehen, in der Geburt Jesus von Tino di Camaino, in den zahlreichen Holz- und Marmorskulpturen, darunter die Madonna del Latte von Andrea und Nino Pisani. Sehr beachtenswert sind außerdem einige Holzwerke von Agostino di Giovanni und Francesco di Valdambrino.Polittico di S. Caterina - Simone Martini

Die Malerei des 14.-15. Jahrhunderts findet Ausdruck in den Werken von Simone Martini, wie das Polyptychon aus der Kirche Santa Caterina, kürzlich prächtig restauriert, von Francesco di Traino, Lippo Menni, Buonamico Buffalmacco, Spinello Aretino, Taddeo di Bartolo und anderer großer Maler dieses Zeitraumes, während das 15. Jahrhundert durch Werke sehr bekannter Künstler wie Masaccio mit dem „HI. Paulus“, Gentile da Fabriano, Giovanni da Fiesole, besser unter dem Name Beato Angelico bekannt, Benozzo di Lese, Gozzoli genannt, sowie Domenico Ghirlandaio. In dieser Abteilung befinden sich ebenfalls glasierte Terrakotta-Werke von Andrea Della Robbia, eine Madonna mit Kind aus Stuck von Michelozzo und die außerordentliche Büste-Reliquie des „HI. Rossore“, ein Werk von Donatello.

Der Bereich der Malerei des 16.-18. Jahrhunderts zeigt Zeugnisse, die aus den geschlossenen KIostern stammen, mit Werke von Santi di Tito, Passignano, Sodoma, Rutilio Manetti, Curradi, Rosselli sowie Pisaner Werke von Aurelio Lomi, der Brüder Melani und Giovambattista Tempesti.

Nationalmuseum von HI. Matthäus
Lungarno Medici

Tel. +39 050 541865/9711395

ÖFFNUNGSZEITEN
Werktags von 8.30 bis 19.30 Uhr,
Feiertage von 8.30 bis 13.30 Uhr;
Montags, 1/1, 1/5, 15/8, 25/12 geschlossen

EINTRITTSKARTEN:
Erwachsene: € 5,00
Ermäßigter Eintritt: 2,50 € (Jugendliche im Alter von 18 bis 25 und Lehrer der staatlichen Schulen)
Kostenlos: Schüler und Lehrer der Fakultät für Kunst und Architektur, unter 18 und über 65 (wenn aus EU-Ländern oder aus Ländern, mit denen Italien Verträge der Gegenseitigkeit unterzeichnet hat)
Kombiticket: Erwachsene 8 €, ermäßigt 4 € (ermöglicht den Besuch vom Nationalmuseum von San Matteo und Nationalmuseum des Königspalast und ist 3 Tage gültig)

 Zurück zu www.agriturismoipitti.it

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter PISA, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s